Nachrichten | 5.3.2008

Biotech-Industrie

Kleine Branche – große Verluste

Die Biotechnologie-Branche in Deutschland ist weit kleiner als offizielle Lobgesänge vermuten lassen. Sie bestand 2006 aus 391 Unternehmen, die mit knapp 10.000 Beschäftigten  einen Umsatz von 995 Millionen Euro erwirtschafteten und dabei 616 Millionen Euro Verluste anhäuften.

Diese Zahlen stehen in einem Bericht der Bundesregierung über Erfahrungen mit dem Gentechnikgesetz (Drucksache 16/8155) hervor. Die Regierung stützt sich dabei auf Angaben der Unternehmensberatung Ernst & Young. Diese machen auch deutlich, dass die Biotechnologie keineswegs die große Wachstumsbranche ist. 2001 zählte Ernst & Young 386 Unternehmen mit knapp 800 Millionen Euro Umsatz und damals noch über 13.000 Mitarbeitern. Konstant ist eine Zahl: Jedes Jahr macht diese Branche über eine halbe Milliarde Euro Minus. Das liegt auch daran, dass drei Viertel dieser Biotechnologie-Unternehmen auf den Pharmabereich abzielen, und die Entwicklung von Arzneimittel ein jahrelanges Draufzahlgeschäft ist.

Die Bundesregierung verweist auch auf eine Firmenumfrage der Informationsplattform biotechnologie.de des Bundesforschungsministeriums. Diese verwendete einen umfassendere Defininition der Biotech-Branche und kam so für 2006 auf 495 dezidierte Biotech-Unternehmen, sowie 56 weitere Firmen, die in diesem Bereich engagiert sind. Den Umsatz der dezidierten Biotech-Unternehmen gibt die Umfrage für 2006 mit 1,76 Milliarden Euro an, die Zahl der Arbeitsplätze mit 14.000. Deutlich höher sind allerdings die Umsätze, die mit biotechnisch hergestellten Arzneimitteln oder Diagnostika erzielt werden. Die Pharmaindustrie gibt an, dass neu zugelassene Biopharmazeutika 2006 etwa zwölf Prozent zum Gesamtumsatz des Pharmasektors bei. Die großen Konzerne bieten in ihren Biotech-Abteilungen laut dieser Umfrage 15.000 Arbeitsplätze, so dass die ganze Biotech-Branche in Deutschland auf 29.000 Arbeitsplätze kommt. Die Bio-Lebensmittelbranche steht dagegen für 150.000 bis 170.000 Jobs.

Die Grüne Gentechnik spielt bei all diesen Zahlen kaum eine Rolle. Laut der Firmenumfrage sind in Deutschland nur 28 Firmen überhaupt in diesem Bereich tätig.
powered by